"Erster" Kurzfilm von Jonas Juckeland

Von Matthias Kudra und Reinhard Rädler, "Tauchaer Online-Stadtmagazin"


Im Rahmen eines Projektes der Arwed Rossbach Schule in Leipzig hat der Tauchaer Jonas Juckeland in Zusammenarbeit mit der “Medienwerkstatt Leipzig” und “TEWE Videographie” einen Kurzfilm produziert und auf seinem YOUTUBE-Kanal veröffentlicht.

Der Film “Einfach normal” reflektiert einen Tag aus dem Leben einer jungen Schülerin voller Leichtigkeit, Liebe aber auch Herzschmerz und schulischen Problemen. Der Film besticht vor allem durch seine Landschaftsaufnahmen am Cospudener See mit seiner tiefblauen Wasseroberfläche, der dem Film eine wirklich gute Kulisse bietet. Allerdings lässt dadurch der Einstieg in die Handlung etwas auf sich warten. Regisseur Jonas Juckeland lässt den Film genau dort wieder aufhören, wo er angefangen hat, nämlich am Ufer des Cospudener Sees. Alles dreht sich um die Frage  “Was ist eigentlich normal ?”, freilich ohne eine Antwort darauf zu geben. Das überlässt Juckeland seinen Zuschauern.

Einige Szenen wurden auch in Taucha gedreht.  Das Erstlingswerk von Jonas Juckeland kann sich sehen lassen, auch wenn der gute Gesamteindruck durch die schlechte Tonqualität etwas getrübt wird. Mitunter fällt es dadurch dem Zuschauer schwer, die Dialoge akustisch zu verstehen.


Weiterlesen Sie werden zum "Tauchaer Online-Stadtmagazin" weitergeleitet.




DAS HIER IST TYPISCH JONAS

KONTAKT

SERVICE

RSS

_

SOZIALE NETZWERKE

JonasJuckeland_Film_weiss_Clean copy (1)